Pflege-Fortbildung 2018

DAS NERVENSYSTEM

Neuronale Plastizität – Gelingende Beziehung als Kraftquelle

 

Pflege-Fortbildung für haupt- und ehrenamtlich Tätige
Auf Grundlage der anthroposophischen Menschenkunde
aus medizinischer,  therapeutischer, pflegerischer und pastoraler Sicht
14. bis 17. März 2018
im Haus Aja Textor - Goethe, Frankfurt

 

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!

In dieser Fortbildung sollen der Bau und die Funktion des Nervensystems erläutert werden.

Mit Hilfe der anthroposophischen Menschenkunde werden Zusammenhänge durchschaubar gemacht und Grundlagen für einen gelingenden Dialog mit uns selbst und der Umwelt entwickelt; denn: WIR schaffen selbst das Instrument, das uns mit der Umwelt in Verbindung setzt! Wie wir denken, bestimmt nicht nur den Dialog, sondern ist nachweislich bis ins Physische erkennbar.

Welches Potential in dieser Erkenntnis liegt, ist nicht nur für Pflegende, sondern für jeden Menschen im Entwicklungsprozess wichtig und kann Veränderungen im Denken, Fühlen und Wollen unterstützen.

Diese Fortbildung richtet sich an alle, die pflegend oder begleitend hilfebedürftigen Menschen zur Seite stehen. Auch ehrenamtlich Tätige sind herzlich eingeladen.

Wir freuen uns, wenn Sie an dieser Fortbildung teilnehmen und wir Sie in Frankfurt begrüßen können.

Dr. med. Barbara Treß,   Ärztin, Hamburg 
Dietmar Schwarz,  Geschäftsführer, Hamburg

 

 

VERANSTALTUNGSINFOS

 

Ort

Haus Aja Textor-Goethe | Frankfurt

Beginn

Mittwoch | 14.03.2018 | 15:30 Uhr
Kaffee ab 15:00 Uhr

Ende

Samstag | 17.03.2018 | ca. 13:00 Uhr

TN-Beitrag

230,00 €
(Lehrgangsbeitrag: 170,00 € | Verpflegung: 60,00 €;
beinhaltet Getränke, Pausenverpflegung, 2 x Mittagessen, 3 x Abendessen)

Anmeldung

bitte umgehend, spätestens aber bis zum 13.02.2018
beim Verband der Sozialwerke der Christengemeinschaft e.V.

Unterkunft

Hinweise zu Übernachtungsmöglichkeiten (Hotels und Privatquartiere)
senden wir Ihnen mit der Anmeldebestätigung zu.

Veranstalter

Verband der Sozialwerke der Christengemeinschaft e.V.
Mittelweg 13  |  20148 Hamburg
Tel: 040. 413 30 27-2  |  Fax: 040. 413 30 27-4
E-Mail: info@cg-sozialwerke.de

12 Punkte

Für die Teilnahme an dieser Tagung können 12 Punkte im Rahmen der freiwilligen Registrierung für beruflich Pflegende angerechnet werden.

Zielgruppe

Die Fortbildung richtet sich an Menschen, die haupt- oder ehrenamtlich in mobilen Pflegediensten, Heimen, in der Pflege von Angehörigen oder anderweitig in der Altenpflege tätig sind.

Es ist uns ein Anliegen, Pflege auf Grundlage der anthroposophischen Menschenkunde aus medizinischer, therapeutischer, pflegerischer und pastoraler Sicht zu vermitteln.