Pflege-Fortbildung 2018

DAS NERVENSYSTEM

Neuronale Plastizität – Gelingende Beziehung als Kraftquelle

 

Dozent*innen

 

Monica Constantinescu

Bothmer-Gymnastin, Kassel; Leitung von Kursen für Heilpädagogen, Erzieher, Angehörige von Pflegeberufen etc.

 

Johannes Hommes

geb. 1951 in den Niederlanden; Biologiestudium; Biologielehrer, u. a. in Waldorfschulen; gerontopsychiatrischer Fachpfleger, langjährige Tätigkeit im Demenzbereich; Beschäftigung mit Chorleitung und kultischer Musik.

 

Sabine Layer

geb. 1965, Waldorfkindergärtnerin, Studium der Vergleichenden Sprachwissenschaften und Religionsphilosophie in Frankfurt, seit 2007 Pfarrerin der Christengemeinschaft

 

Dr. Ellen Markgraf

Studium der Fächer Kunstgeschichte, Germanistik, Philosophie in Gießen und Bochum; Promotion in Kunstgeschichte; wissenschaftliche Studienreisen im In- und Ausland; Seminare und Vorträge zu kunsthistorischen und literaturwissenschaftlichen Fragestellungen; Ausstellungseröffnungen; Katalogtexte; Führungen in Museen; Dozentin an der CVJM-Hochschule in Kassel und am Rudolf-Steiner-Institut, Kassel.

 

Sabine Rosenbruch

geb. 1968; Ausbildung zur Kinderkrankenschwester; 15jährige Pflegetätigkeit im stationären und ambulanten Bereich mit Erwachsenen und Kindern. Seit 2008 Pfarrerin der Christengemeinschaft.

 

Silvia Rose Sommer

Kunsttherapeutin und Heilpraktikerin für Psychotherapie mit eigener Praxis in Schondorf.

 

Dr. med. Barbara Treß

geb. 1960; verheiratet; drei Kinder, eines davon mit Down-Syndrom; seit 1987 Ärztin (1999 – 2009 in Gemeinschaftspraxis, seit 2010 in eigener Praxis in Hamburg-Rissen) sowie seit 1990 Dozentin in der Heilpädagogik-, Heileurythmie-, Altenpflege-, Pharmazeuten- und Lehrerausbildung.

 

Dorothea von Heynitz

geb. 1956; Altenpflegerin seit über 30 Jahren; Heimleiterin des Albert-Kolbe-Heims in Kassel. Ihr besonderes Anliegen ist es, Altenpflege als Kulturaufgabe bekannter zu machen.

 

Dr. med. Albrecht Warning

Facharzt für Innere Medizin und Geriatrie; seit 1992 Therapie mit dem Öldispersionsbad nach Werner Junge in der Klinik für Geriatrie in Essen; seit 2001 Vorstand des Therapeutenverbands für Öldispersionsbäder nach Werner Junge; Leitung und Gestaltung der Ausbildungskurse.

 

Roseta Zabet

Eurythmie-Lehrerin an der Heilpädagogischen Waldorfschule Kassel; künstlerische Eurythmie in verschiedenen Bühnengruppen. Langjährige Erfahrung mit Kindern und Erwachsenen in Rumänien und Deutschland.